Planegg
Umbau, Planegg
Bauherr: Privat  
BGF: 246 qm
Status: Fertigstellung 2018










Ein kleines Haus mit Turm aus dem Ende des 19. Jahrhunderts wird zeitgemäß saniert und durch einen Holzanbau erweitert. Die statische Herausforderung wird zur Entwurfsidee.

Zwei Stahlbetonpfeiler stützen das alte Mauerwerk in seiner Basis. Eine zentrale Stütze mit einem Kreuz aus Unterzügen
zonieren die fließende



Verbindung von Altbau und Neubau im Erdgeschoss.

Im Obergeschoss sorgt ein Wandträger aus Brettsperrholz für die nötige Aussteifung. Kontrastierend zum offenen Grundriss darunter, wird hier im Anbau eine holzvertäfelter Rückzugsort geschaffen.

Das Haus wird monochrom gestrichen, lässt jedoch den Anbau als Holzkonstruktion sichtbar. Regentage verzögerten die Malerarbeiten. Dadurch entstand unverhofft eine elegante Wellenstruktur der Schalung, die sich bei Streiflicht offenbart.


Fotos: Boo Yeah